Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

IFS forscht auch an Achterbahnen

Das IFS erhielt einen Forschungsauftrag von dem renommierten deutschen Achterbahnhersteller Gerstlauer Amusement Rides GmbH.
Auch im Bereich der Fliegenden Bauten, wie Achterbahnen und Fahrgeschäfte im Rahmen der Norm genannt werden, kommen Schienen geführte Fahrzeuge zum Einsatz. Was hinter den spektakulären Konstruktionen steckt, wird im Rahmen des Projektes genauer erforscht. Insbesondere setzt das Projekt bei der betriebsfesten Konstruktion und Bemessung von Achterbahnfahrzeugen an. Hier kann die Gerstlauer Amusement Rides GmbH auf die langjährige Erfahrung und die breite Ausstattung des IFS im Bereich der Schienenfahrzeuge zurückgreifen. Darüber hinaus bieten sich nun auch für interessierte Studierende Möglichkeiten in diesen spannenden Bereich hineinzublicken und über Projekt-, Bachelor- oder Masterarbeiten an dem Forschungsprojekt teilzunehmen.


Zurück