Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

IFS zum zweiten Mal auf einem Workshop der German-Thai-Railway-Partnership vertreten

Zum 4. Mal fand ein Workshop der Deutsch-Thailändischen Schienenverkehrspartnerschaft (GTRP) in Bangkok statt. Veranstaltungsort war das neue Depot der BTS, einem der dortigen Metrobetreiber, in Samutpakran. Etwa hundert Teilnehmer aus Industrie, Verkehrsbetrieben, Universitäten und Politik konnten vom deutschen Botschafter in Thailand, Herrn Georg Schmidt, begrüßt werden.

Während Prof. Schindler zum Thema Digitalisierung referierte und Herr Kutscher von Siemens Mobility den neuen Hochgeschwindigkeitszug Velaro Novo vorstellte, erläuterte Dr. Pichet Kunadhamraks vom Thailändischen Dezernats für Eisenbahntransport (Dpmt. of Rail Transport) die zahlreichen in den nächsten Jahren in Thailand geplanten Metro- und Eisenbahnprojekte.

Weitere Vorträge beschäftigten sich mit Themen der Wartung und Instandhaltung sowie  der Ausbildung des fachlichen Nachwuchses. Die RWTH und das IFS sind einerseits durch eine gemeinsame Erklärung zwischen der Deutschen Botschaft und dem Thailändischen Verkehrsministerium zur Kooperation auf dem Gebiet der Eisenbahntechnik  und andererseits durch die Absicht mit zwei Thailändischen Universitäten einen gemeinsamen Schienenverkehrsstudiengang zu etablieren, eng in die Bahnaktivitäten des Landes eingebunden. Durch die guten Kontakte des IFS zu mehreren Thailändischen Firmen können auch Industriepraktika für Studierende dorthin vermittelt werden.


Zurück