SBDist-Funkmodule im realen Testbetrieb

Im Rahmen des Verbundprojektes „Sichere und latenzarme Breitbandübertragung über kurze Distanzen“ (SBDist) wird eine Funktechnologie entwickelt, welche eine zuverlässige und schnelle Übertragung von großen Datenvolumen zwischen sich bewegenden Einheiten über wenige Meter ermöglicht. Ein Anwendungsgebiet der Funkmodule im Bahnbereich ist die Übernahme der Signalübertragung, die gewöhnlich über mechanische Kontakte der Mittelpufferkuplungen stattfindet.

Auf speziellen Adaptern montiert, konnten die Funkmodule nun auf den Gleisanlagen des IFS im Realbetrieb getestet werden. Dazu wurden beide Erprobungsträgerfahrzeuge des IFS  für die Messfahrten ausgerüstet. Die Durchführung der Messungen übernahmen im Wesentlichen die Projektpartner des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Verschiedene Fahrten im Kuppel- und Rangiermodus wurden durchgeführt. Die Messungen, die der Evaluation der Module sowie der Überprüfung der Übertragungsgeschwindigkeiten dienten, waren erfolgreich.

Einen Überblick über die Messungen finden Sie hier.

Institut für Schienenfahrzeuge und Transportsysteme

Seffenter Weg 8

52074 Aachen

Tel.: (0241) 80-255 63

Fax: (0241) 80-22145

Email: sekretariat@ifs.rwth-aachen.de

Institutsleitung: Prof. Dr.-Ing. Christian Schindler

Institut für Schienenfahrzeuge und Transportsysteme

Seffenter Weg 8

52074 Aachen

Tel.: (0241) 80-255 63