Schienenfahrzeugtechnik

Die Weltbevölkerung wächst rasant. Die Verstädterung nimmt dramatisch zu. Der Individualverkehr steht in vielen Ballungsräumen vor dem Kollaps. Das Flugzeug ist auf Kurz- und Mittelstrecken unbequem, unrentabel und extrem umweltschädlich. Nur die Bahn bietet Umweltfreundlichkeit, Geschwindigkeit und Komfort.

Ziel ist es das Verkehrssystem Bahn attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen. Dazu werden sichere, zuverlässige, umweltfreundliche, komfortable und preisgünstige Fahrzeuge benötigt. Zudem muss dem Kunden die Nutzung der Bahn erleichtert werden. Dies gilt sowohl im Personennah- und -fernverkehr, als auch im Güterverkehr.

Am IFS entwickeln wir mit modernsten Konstruktionsmethoden Konzepte für innovative Fahrzeuge und ihre Subsysteme und Komponenten. Dazu stehen am Institut Kompetenzen auf den Gebieten der Systemdynamik und Spurführungstechnik, des Leichtbaus und der Strukturmechanik sowie der Mechatronik zur Verfügung.

In der Grundlagenforschung widmen wir uns der Verbesserung der Schnittstelle Rad/Schiene sowie der Analyse der Möglichkeiten zur Nutzung generativer Fertigungstechnologien in der Bahnbranche.

Weitere Arbeitsgebiete sind die Entwicklung von Assistenzsystemen und der Erforschung von Möglichkeiten zur Automatisierung und des autonomen Fahrens im Sinne von Smart Mobility. Wir untersuchen Ansätze zur Reduktion des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen durch Leichtbaukonstruktionen und alternative Antriebskonzepte. Die Entwicklung innovativer Fahrwerke – eine langjährige Tradition unseres Hauses – bleibt weiter ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten.

Forschungsthemen

 

 

Institut für Schienenfahrzeuge und Transportsysteme

Seffenter Weg 8

52074 Aachen

Tel.: (0241) 80-255 63

Fax: (0241) 80-22145

Email: sekretariat@ifs.rwth-aachen.de

Institutsleitung: Prof. Dr.-Ing. Christian Schindler

Institut für Schienenfahrzeuge und Transportsysteme

Seffenter Weg 8

52074 Aachen

Tel.: (0241) 80-255 63